Juli 2014
cool 4c

 Seit zwei Jahren wird am Europagymnasium ein alternatives Unterrichtskonzept eingesetzt. Beim COOL Unterricht – Cooperatives Offenes Lernen – wird nicht nur auf offenen Unterricht als Ergänzung zum lehrerInnenzentrierten Unterricht gesetzt, sondern vor allem auf die Kooperation zwischen den ProfessorInnen einer Klasse. Diese Kooperation setzt verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Unterrichtenden einer Klasse voraus und bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, in diversen Fächern den Unterricht einem gemeinsamen Thema zu widmen.


Das offene Lernen – die SchülerInnen erhalten von ihren ProfessorInnen Arbeitsaufträge für die entsprechenden Schulstunden – bietet eine eigenständige und selbsttätige Lernmöglichkeit. Zudem wird das Terminbewusstsein geschult, da die Arbeitsaufträge ein festgelegtes Abgabedatum aufweisen.
Mag. Regina Forstenlechner und DI Dr. Michael Himmelsbach schließen zu Beginn des nächsten Schuljahres den zweijährigen COOL-Lehrgang ab. Im Herbst 2014 starten Mag. Johanna Mitterbauer und Mag. Anna Götzendorfer ihre Ausbildung zur COOL-Lehrerin. Neben diesen vier ProfessorInnen arbeiten auch Mag. Rowena Hametner und Mag. Andrea Hammerer mit dieser Unterrichtsmethode und setzen diese gezielt in ihrem Unterricht bzw. ihren Klassen ein.

COOL