Jänner 2018 / 2ab / BE
Wir schaffen Lernraum

Im Rahmen der Poolstunden für BE begaben sich die SchülerInnen auf die Suche nach ungenutzten Lernorten innerhalb unseres Schulgebäudes. Losgelöst von konventionellen Lernvorstellungen wurde der Schulraum nach individuellen Lösungen abgetastet. Der Eingangsbereich, der Schulhof, das Stiegenhaus, Nischen und Gänge werden somit zu Orten des Wissenserwerbs.

Nach einer einführenden Geschichte wurden die SchülerInnen nach ihren bevorzugten Lernformen gefragt. Gelernt wird gerne in Bewegung, durch Kommunikation, im Freien, mit Musik oder ganz im Stillen. Es wurde mithilfe von Raumbegriffekarten herausgefiltert, welche Eigenschaften ein Raum für die jeweilige Lernform haben müsste. Für die Lerntypen mit den meisten Nennungen wurden Räume geplant und in Gruppenarbeit Modelle dieser Räume gebaut. Die Präsentation vor der Klasse und die Ausstellung im Eingangsbereich bildeten den Abschluss des mehrwöchigen Prozesses. 

Projektbeschreibung