Juni 2017 / 7a / GWK, GSP
Passauer Dom

Die 7b unternahm an einem „Zwickeltag“ eine Exkursion nach Passau. Dort erklommen die  SchülerInnen zuerst die Veste Oberhaus, eine auf einer Anhöhe gelegene Burganlage am Ufer der Donau mit wunderbarer Aussicht auf die Dreiflüssestadt. Nach dem Mittagessen ging es durch die Altstadt zum Dom, dem kirchlichen Zentrum der lange Zeit äußerst einflussreichen Diözese Passau, die früher Besitzungen bis in unsere Gegend hatte. Beeindruckend war auch der Klang der riesigen Orgel, dem wir lauschen durften.

Den Abschluss dieser interessanten Exkursion bildete eine Rundfahrt auf den Flüssen Donau und Inn, die in Passau mit dem Fluss Ilz zusammentreffen. Obwohl der Inn zeitweise mehr Wasser führt, behält dennoch die Donau ihren Namen, sie behält auch ihre Richtung bei. Interessant auch der Mix an Farben, so bringt der Inn eher hellgrünes, die Donau eher dunkleres Wasser, deren Fluten sich anfangs kaum, später aber immer mehr mischen.