Dezember 2016 / 6ab / Deutsch
Autorenlesung

Dieser Frage ging die österreichische Autorin Michiko Milena Flasar nach. Daraus entstand der viel beachtete Roman „Ich nannte ihn Kravatte“. In einer eindrucksvollen Lesung lernten die SchülerInnen der 6a die Person kennen, die hinter dem Text steht, mit dem sie sich zuvor im Deutschunterricht eingehend befasst hatten.

Im anschließenden Gespräch wurden interessante Fragen beantwortet und die Schriftstellerin  zeigte sich auch berührt von den Leseportfolios, in denen die SchülerInnen  unter anderem Vorschläge für ein neues Buchcover präsentierten und die noch signiert wurden, bevor die Schriftstellerin wieder in ihren Zug  nach Wien stieg.

Die 6a weiß jetzt nicht nur, was ein Hikikomori ist, sie hat auch erfahren, dass Literatur abseits von Normierung gedeiht. Und einige haben wieder Lust auf ein textsortenbefreites Schreiben bekommen. Ihnen kann geholfen werden!

Fortsetzung folgt......